Reisen für alleinreisende Frauen

10. Juni 2019msdredaktion

Tipps für Reisen für allein reisende Frauen

Auch bei eine Reise als Single ist die Vorbereitung essentiell. Bereits vor der Buchung der ersten Unterkunft sollte man sich bereits mit dem Urlaubsland vertraut machen. Das Programm für die ersten Tage sollte bereits durchgeplant werden. Dadurch wird die Vorfreude gesteigert und die Einsamkeit wird bereits am Anfang vermieden. Vorzugsweise sollte die Landung tagsüber stattfinden. Niemand möchte zu nächtlicher Stunde in einem unbekannten Land ankommen und mit einem schlechten Feeling in den Urlaub starten.

Das richtige Urlaubsziel für allein reisende Frauen finden

Keinesfalls eignen für Reisen für allein stehende Frauen wirkliche Honeymoon-Ziele, wie etwa die Malediven. Tatsächlich sind Ziele besser, wo viele Unternehmungen offeriert werden. Sie müssen auch nicht weniger eine exotische Umgebung darstellen, wie beispielsweise die Azoren. Eine atemberaubende Landschaft erwartet allein reisende Frauen im Atlantik auf der etwa 1.500 entfernten Inselgruppe vor der portugiesischen Küste. Permanente grüne Natur zeigt unvergessliche Erlebnisse mit Vulkankratern und weißen Sandstränden. Allein reisende Frauen erwarten neben natürlicher Wellness durch heiße Quellen ebenfalls Wanderungen und Beobachtungen von Walen. Für jeden Urlaubstypen findet sich tatsächlich etwas.

Sich etwas gönnen auf Reisen für allein reisende Frauen

Auf solchen Reisen können allein reisende Frauen ebenfalls Zuwendungen mit Charme zu bekommen. Sehr einfach ist es, gut gebaute Körper, guten Sex, Männlichkeit erhalten. Deutsche Männer versprühen oftmals geringen Charme, Höflichkeit und einen durchtrainierten Körper. Die Männlichkeit mit einer sexy Ausstrahlung bleibt auf der Strecke. Logischerweise sind allein reisende Frauen zudem noch attraktiv. Sie haben einiges zu offerieren und möchten einen ähnlichen Level erzielen. In Deutschland ist dies nicht zu verwirklichen.

Toyboys bei Reisen für allein reisende Frauen

Insbesondere bei einem Urlaub in Afrika wird immer wieder beobachtet, das allein reisende deutsche Frauen einen einheimischen Toyboy im Bett bevorzugen. In einer Bar oder am Strand findet die einfache Anbahnung eines Kontaktes statt. Dort sind auch junge hübsche einheimische Frauen anzutreffen und man kann sich durchaus die Frage stellen, was diese Toyboys nicht von ihren Partnern zuhause erhalten. Natürlich mag es allein reisende Frauen geben, die sich in Afrika oder in der Karibik Männer kaufen. Jedoch ist es im Vergleich zum männlichen Sextourismus allerdings sehr minimal. Frauen besitzen keinen schwächeren Sexualtrieb als Männer. Sollte man der Statistik Glauben schenken, findet sich bei Kenianern oder anderen Afrikanern mehr in der Hose, als bei deutschen Männern, Im Gegensatz zum männlichen Geschlecht, müssen Frauen nur selten für Sex zahlen.

Prev Post Next Post